Rückblick:
KuKuNaT machte BLAU
Es war im Sommer 2006 eine gelungene Premiere und sozusagen die "Mutter" all unserer Farbenfeste.

über ein Jahr hat sich die Kunstwerkstatt KuKuNaT konzeptionell und organisatorisch mit dem Thema Blau auseinandergesetzt. Es wurde der Kontakt mit den Kindergärten, Schulen, Ortsvereine, Künstler- Musikgruppen aus der Region und den Dorfbewohnern gesucht. Ein Mal- und Ideenwettbewerb für Kindergärten und Schulen wie auch für Einzelpersonen wurde ausgeschrieben. Die Mitmachaktionen wurden zusammengestellt, der Ausstellungsplatz wurde an die Künstler verteilt. Viel Pressearbeit wurde das ganze Jahr über geleistet.

Die Farbe Blau wurde unter literarischen, künstlerischen und musikalischen Gesichtspunkten dargestellt. Es wurde ein umfangreiches Programm von bekannten Größen der Region geboten u.a. von Carpe diem, dem Kremlchor unter der Leitung von Jürgen Fassbender, Samba Libre oder der Tanzgruppe Times. Thomas Kohl eröffnete die Kunstausstellung, die von Künstlern der Region (u.a. Lahn artist, Palette Einrich) und den Teilnehmern der Künstlerwerkstatt zum Thema Blau zusammengestellt wurde.

Das Kunst- und Kulturfest etablierte sich zu einem Fest des Aartals mit über 1000 Besuchern. Das Konzept, für jede Altersgruppe und verschiedenen Gesellschaftsschichten Angebote zu machen, ist aufgegangen. Alle haben sich mit Begeisterung aktiv an dem Fest beteiligen können. Somit wurden wir unserem eigenen Anspruch gerecht, alle Menschen aus der Region anzusprechen. Eine „blaue soziale Plastik“ entstand.

Durch verschiedene Mitmachaktionen machten wir die Kunst nicht zum passiv konsumierten Kulturgut, sondern es wurde dazu eingeladen, sich selbst aktiv und kreativ einzubringen.

In dieser Tradition sehen wir auch die zukünftigen Farbenfeste, die da noch kommen mögen...

Fotogalerie